BogenSchützenGilde ROBIN  GMH
                                                                                                                                                       GeorgsMarienHütte
                                   Bogensport in Holzhausen 
HAUPTMENÜ
Diese HP ist im Aufbau
     
Wir über uns

Bogensport

Aktuelle Berichte

Für Interessierte

Links

Termine

Downloads

Bogensport
1999-2010

Helfer

Kontakte

Archiv

BSV Echo  - 04.2011
Bogensport wird im BSV seit 1997 mit Erfolg angeboten. Der engagierte ehemalige Landestrainer von Nordrhein-Westfalen, Peter Petrusch Trainer B, zog nach Holzhausen und ergriff diese Initiative. Es wurde bald eine Erwachsenen-Schießgruppe gebildet und kurz danach auf Jugendschützen erweitert.    Meisterschaften 1999-2010 PDF
Zu den ersten Schützen gehörten Jochen Ückert, Otmar Bensmann+, Annegret Haunhorst, Ruthemeyer Elke.
Derzeit (2012) hat die Bogensportabteilung ca. 40 Mitglieder. Davon ist etwa die Hälfte aktiv und im Verband des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NDWSB) bzw. Deutschen Schützenbund ( DSB ) organisiert.  Unsere Domäne war bis 2011der Jungschützenbereich, der dann einbrach und eingeschränkt läuft.
Ab 2011wurde durch einen Tag der offenen Tür der Feldbogenbereich um 16 Mitglieder stark erweitert. Unsere Domäne ist nun das Feldbogenschießen und zwar das Blankbogenschießen. Das heißt, wir schießen im Gelände und beschießen unterschiedliche Scheiben aus immer anderen Entfernungen und zwar zwischen 5- 50 Metern. In der ersten Wertungsrunde sind die Entfernungen unbekannt und in der zweiten Runde bekannt.Unser Sportgelände ist ein Waldstück mit derzeit 4 bis 6 Stände sowie eine Sportanlage mit Regenunterstand  und 5 Scheiben in unterschiedlichen Entfernungen.ImWinterjalbjahr wird in der Halle trainiert
Das Feldbogenschießen ist eine Sportart, die zwar ein hohes Maß an körperlicher Fitness erfordert, aber bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Der BSV  hat eine sehr erfreuliche Erfolgsbilanz aufzuweisen. Bei uns sind die Bogenarten Blankbogen, Jagdbogen und Lanbogen vertreten Tarnkleidung ist auf unserem Gelände aus Sicherheitsgründen nicht erwünscht.
Der Leistungssport ist  nicht unbedingt unser Anliegen, aber auch Bogenschützen, die nur ihre Freude an diesem Sport haben und ihre Freizeit damit verbringen möchten , sind gerne gesehen.