Pet     Ehrungen für 2002
Ehrung in Hannover vom LSB für den 3.Platz
Die Jury aus Vertretern des LandesSportBundes und des Umweltministeriums, hat die zahlreichen Wettbewerbsunterlagen zum Vereinspreis „Agenda 21 - der Sport bewegt die Welt vor Ort" bewertet.
Im Namen des Präsidiums gratulierte der LSB den BSV, denn der BSV Holz- hausen e.V. 1924 ist mit seiner Maßnahme unter die ersten vier Plätze gekommen.
Im Rahmen der Hauptausschuss Sitzung wurde am 28. September 2002 in Hannover unter Anwesenheit von Herrn Umweltminister Jüttner sowie Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach die Verleihung des Preises - hier erst wurde die genaue Platzierung bekannt geben und die Übergabe des Preisgeldes vorgenommen.
3.Platz  für G:Schuppien, R.Dembler,  T.Püngel,  P.Petrusch 
Die eingereichten Aktionen
a) Bogenschießanlage 
b) Beginn: 1999 bis 2001
 c) Zielsetzung:
Mit dieser Maßnahme sollte erreicht werden, dass mit einfachen Mitteln erreicht wird, dass eine Sportstätte so errichtet wird, dass kein ökologischer Schaden an der bisherigen Natürlichkeit entsteht. Die Natur wurde in ihrer bisherigen Form belassen.
 d) Zielgruppe
An dieser ökologisch wertvollen Maßnahme waren Jugendliche und Erwachsene der Bogenschießabteilung beteiligt. Weiter hat sich die Stadt Georgsmarienhütte mit der Anlieferung von Mulch und dem Überlassen des Grundstücks beteiligt.
 
 

 

a)   „Hilfe für Petra und andere" 
b) Beginn: 2000 und 2001
 c) Zielsetzung:
Mit dieser Maßnahme sollte erreicht werden, dass auch die jungen Sportkameraden sich an solchen Hilfsaktionen beteiligen. Es wurde durch Aufklärung versucht, ein Gespür dafür zu bekommen, sich, ohne das es Geld dafür gibt, an einer Lebensrettungsmaßnahme zu beteiligen. Im Jahre 2001 fand in den Räumen des BSV eine weitere Bluttypisierungsaktion unter Federführung der Kolpingfamilie Holzhausen statt. Daraus ist erkennbar, dass die Aktion des BSV eine nachahmenswerte Aktion gewesen ist.
 d) Zielgruppe
An dieser sozial wertvollen Maßnahme waren alle Alters-gruppen des BSV zwischen 18 und 60 Jahren beteiligt.
a) Fußbälle und Kaffee im „Eine Welt Laden" in Holzhausen
 b) Beginn: 2000 und 2001
 c) Zielsetzung:
Mit dieser Maßnahme soll erreicht werden, dass nach Außen sichtbar wird, dass sich auch ein Sportverein für die Belange einsetzt, die nicht so sehr in der Öffentlichkeit verbreitet sind. Die Mitglieder des Vereins werden durch diese Maßnahme auf den „Eine Welt Laden" aufmerksam gemacht und sind nun schon eher bereit, auch selbst in diesem gemütlichen Lädchen einzukaufen.
 d) Zielgruppe
Durch diese sozial wertvollen Maßnahme alle Holzhauser Bürger angesprochen werden, sich an dieser ständigen Aktion durch Einkauf im „Eine Welt Laden" zu beteiligen.

 
Dezember 2002
Aus der Aktion Agenda 21, die auch mit einem Geldpreis versehen war, sprang für die Bogensportler ein einheitliches Sweat-Shirt heraus.
 Der 1. Vorsitzende Rainer Dembler war von dem Logo der Bogenschützen sehr angetan, und gratulierte auch zu den vor einer Woche erreichten
4 Bezirksmeistertiteln.