Die Sporthalle war von fleißigen Helfern hergerichtet, um 12.00 Uhr startete den 1. Programmpunkt, der BSV stellt sich vor, mit den kleinsten Mitgliedern des Vereins, mit den "Tanzmäusen", (4-6 Jahre).

Foto Pentermann zum NOZ Bericht am 3.11
Der Tanz war einstudiert von Anja Sieker und Alina Spreckel meyer. Die zweite Tanzgruppe, die "Pferde- herde", (7-9 Jahre),zeigte ebenfalls ihr tänzerisches Können unter der Leitung von Franziska Plogmann und Anja Sieker. Die Tanzgruppen, "Wilde Mädchen" und die
"Angel Dancer", im Alter von 10 bis 12 Jahren, zeigten in ihrer Tanzvorführung schon eine gezieltere Körperführung und der Applaus der anwesenden Eltern, zeigte allen Tanzgruppen, daß ihre Vorführungen gelungen waren.
Die GREEN BEATS,12 junge Menschen aus Hagen/Gellenbek unterhielten dann das Publi-
kum, mit rasanter, latein-amerikanischer und afro-kubanischer Trommelwirbel-Musik. Diese traten mehrmals am Nachmittag auf. Tischten- nisspieler in die Sporthalle, um ihrerseits ihr erlerntes Können mit Schläger und kleinem Ball dem Publikum zu zeigen.
 Der 1. Vorsitzende, Rainer Dembler, begrüßte dann die Zuschauer.
 Danach kamen  die jugendlichen 10 Boxer im Alter von 8 bis 30 Jahre und ihr Trainer, Klaus Siegesmund, der auch die einzelnen Vorgänge des Aufwärmtrainings und Boxen im Ring, das sogenannte Sparring, kommentierte, ließen ihre Muskeln spielen und zeigten, daß Boxen nicht grausam sein muß. Der stellvertretende Abtei- lungsleiter der Leichtathletik, Jonas Ostendorf, ließ die ca. 20 Jugendlichen, jeden Alters, nach einem Aufwärmtraining zeigen, zu welchen Leistungen,  ihrem Alter entsprechend, sie bereits fähig sind. Beachtlich!
                                                                    Impressionen       (Fotos  Guido Pöhler. / Heinzi Gausmann./ Peter Petrusch)          
             
Der Abteilungsleiter Bogensport, Peter Petrusch, brachte 7 jugendliche Sportler, im Alter von 7 bis 14 Jahren mit. Diese zeigten dann den Zuschauern
ihr teilweise hervorragendes Können, an den kleinen Scheiben, großer Entfernung und den eleganten Bögen mit spitzem Pfeil. Alle Achtung!  
 Der 1. Vorsitzende nahm dann verschiedene Ehrungen für errungene Meisterschaften vor.
Und dann kam ein Höhepunkt des Nach mittages: Der ehemalige Nigerianische Nationalspieler und jetziger Bundesligaspieler, Darlington Omodiagbe, gab sich die Ehre, mit den EI Spielern des BSV
verschiedene Ballpassagen zu üben.Die Jungs warenbegeistert! Die anschließende Autogrammstunde, "Omo" signierte auf gesponserten Bällen, rief ein Ansturm der Autogram- mjäger hervor, die "Omo" geduldig über sich ergehen ließ.
Der Programmpunkt: Frauen-und Jugendfußball, 
                                              
beinhaltete für die jungen Damen ein gewaltiges Hindernis. Das jeweils linke, bzw. rechte Bein zweier Spielerinnen, hatte der Trainer zusam- mengebundenund ließ die Damen dann mit den Spielern der FII-Jugend ein Fußballspiel spielen. Sehr zum Gaudi aller Beteiligten,  ob Spieler oder
Zuschauer, gewannen die diesjährigen Staffelmeister des BSV, gegen die junge Damen mit 4:2! Der Programmpunkt Herrenfußball, war ebenfalls ein Geschicklich- keitsspiel für die Herrenfußballer. Die Aufgabe war: den Ball gekonnt über eine Bank in einen Sportkasten, mit rundem Loch versehen, zu
platzieren. DieErfolge waren sehr  unterschiedlich, die Zuschauer begeistert. Der Sieger stand am Ende fest, mit den meisten Treffern in dieser Disziplin, ging Norbert Middelberg hervor. Im anschließendem  Programm- punkt, zeigten die Tanzgruppe "Two left feeds" mit neu  einstudierten Tänzen und
                               

                                                                 
neuer Musik, was sie in den letzten Monaten geübt haben. Leider fehlten viele Mädchen aus Krank- heitsgründen.Die 8 bis 16 Jahre alten Turnerinnen präsentierten zahlreiche Übungen an Sport- geräten und auf denausgelegten Matten, unter der Leitung von Anja Sieker und Franziska Plogmann. Zum Abschluß des gelungenen   Nachmittages, spielten noch einmal die 12 jungen Leute der "GREEN BEATS" mit ihren Trommelstöcken auf normalen Hockern verschiedene Melodien.
Der 1. Vorsitzende verabschiedete das noch anwesende Publikum und bedankte sich bei allen
Helferinnen und Helfern für die Ausrichtung der diesjährigen Sportschau des BSVHolzhausen.

 HeideMeyer  
     
01
                                 
                             Meistertrainer 2008/2009                                                                               Organiationsteam BSV Sportschau
     Oliver Klostermann, Marco Mentrup, 1.VS, Klaus Sprekelmeyer
      Jonas Ostendorf , iV G.Hölscher, es fehlen P.Petrusch,K.Siegesmund