KM am 12. und 14. Mai in Holzhausen   2005       Feldbogen BM u-LM     BM-Fita         LM-Fita              Olympiateilnehmer Michael Frankenberg
Landesmeisterschaft FITA 2005 am 26.Juni in Zeven
Ca. 950 Bogenschützen nehmen an den Bezirksmeisterschaften im Nordwestdeutschen Schützenbund kurz NWDSB teil, um sich für die Landesmeisterschaft zu qualifizieren.
Die Landesmeister- schaften
werden an einem Tag durch geführt.Deshalb stehen nur 132 Start- plätze zur Verfügung.
4 Schützen des BSV hatten sich qualifiziert und absolvierten früh am Sonntagmorgen die 182 km
mit dem PKW.

Bei warmen, sonnigen Wetter wurden die 60 bzw. 70 m in Angriff genommen
Die Jugendmannschaft wurde Landesmeister. Manuel Beuth Vizelandesmeister, Robert konnte seinen Vorjahreserfolg nicht wiederholen und wurde 6. Philipp Wald belegte den 10.Rang.
Bastian Kolkmeyer, Junior A, errang ebenfalls den 2. Rang.                                             Pepe
Bezirksmeisterschaft am 29.Mai in Schlederhausen
Alle BSVer Bogenschützen in blau/weiß            
Am 29.Mai wurden die Bezirksmeisterschaften für den Bezirk OS-Emsland-Grafschaft Bentheim in Schlederhausen ausgetragen.
Rund 135 Schützen waren angetreten um ihre Meister
und Plazierte in allen Klassen, zu ermitteln. Bei warmen 25 Grad, sonnigen, leicht windigen Wetter waren die Voraussetzungen für gute Leistungen gegeben. (Am Samstag waren es noch 33 Grad bzw. am Montag 11 Grad.)
Mit neuen Trikos               01 Auf dem Foto von Liks nach Rechts












Robert, Manuel,  Phillip, Bastian,Felix,Mathias, Uwe,Georg,Jochen,Peter,Mike
In der Jugendklasse war Robert Wottschel mit 539 R. vor Manuel Beuth 512 R. erfolgreich.sowie mit Phillip Wald Mannschaftsbezirksmeister.
 In der Juniorenklasse war einmal mehr Bastian Kolkmeyer vor Felix Bensmann und Christoph Rieger,Vorgeschossen) der Gewinner.Mathias Hölscher ergänzt die Bezirksmeistermannschaft.                                         
In der Altersklasse  erreichte die Mannschaft Georg Schuppien, Jochen Ückert und Uwe Bojinski den Vizemeistertitel.
In der Seniorenklasse II wurde Peter Petrusch mit  432 R (über 140 R mehr wie der 2.) Bezirksmeister. In der Schüler B Klasse ( 11 J.) startete Mike Eversmann um erste Erfahrungen zu sammeln.        
FAZIT: 5 Bezirksmeistertitel und 3 Vizetitel.
                                           Petrusch   

Feldbogen
BM-Feldbogen 14.Mai 2005 in Lingen.
................................................................................................
Die Bezirksmeisterschaft Feldbogen wurde am 14.Mai auf dem Parcours in Lingen durchgeführt.
Die Lingener haben hier doch einen recht anspruchsvollen 12 Scheibenparcours geschaffen. Bei 10 Scheiben geht es mehr oder weniger rauf oder runter, so das die Ballistik hier zum Einsatz kommt. Auch an die Treffergenauigkeit werden hier hohe Ansprüche gestellt. Zum Vergleich: Halle 40er Auflage auf 18m, im Feldbogen auf max.30m. Die 60er Auflage auf 25m, im Feldbogen auf max. 45m.
Trainer und Abteilungsleiter Bogen, Peter Petrusch, Senioren II ,startete hier in der Altersklasse ( ab 45 J.) Im Feldbogen gibt es nur Jugend-, Schützen-, Altersklasse.
Mit 120/117 auf der unbekannten bzw. bekannten Runde erreichte er den 2. Rang und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaft.

Peter
Bezirks-und Landesvizemeister
LM-Feldbogen 12.Juni in Schlutter (Delmenhorst) ..........................................................................
Die Landesmeisterschaften wurden am 12.Juni in
Schlutter (Delmenhorst) bei 10 Grad  und Regenwetter
ausgetragen.
Auf einem ausgedienten Bundeswehrdepoplatz haben
die Delmenhorster einen gut verteilt 24 Scheiben Parcours  aufgebaut. Um 10 Uhr ging es in 4er Gruppen auf den Parcours. 12 Unbekannte und 12 Bekannte Entfernungen zwischen 60 und 10 Meter waren zu bewältigen. Um ca. 15:30 Uhr war der Wettkampf  (ohne Unterbrechung)beendet.
In der Alterklasse (ab 45 Jahre ) belegte Trainer und Abteilungsleiter Bogen, Peter Petrusch eine guten 2. Rang mit 122/123 Ringen.
Der Landesvizemeistertitel war für Peter (65 J.)ein guter Einstieg in den NWDSB als Feldbogenschütze.
-
Die Kreismeisterschaften der Bogenschützen wurden  auf dem  Bogensportgelände des BSV Holzhausen ausgetragen.
Insgesamt nahmen 24  Bogenschützen daran teil.
In der Jugendklasse ( 60m) waren die BSVer unter
sich. Robert Wottschel mit 551 und Manuel Beuth mit 512 Ringen zeigten eine beachtliche  Leistung.
In der Juniorenklasse A ( 70m) war die interne Rangfolge folgendermaßen: Bastian Kolkmeyer 504R, Christoph Rieger 463R,  Felix Bensmann 422
Ringe, 
Matthias Hölscher 334R . In der Altersklasse belegte Georg Schuppien den 3.Rang mit 534R.
In der Seniorenklasse II  war Peter Petrusch mit 419 R ohne Konkurrenz.
-
Auch der Olympia- teilnehmer Michael Frankenberg nahm an der KM teil und ich konnte mit ihm auf einer Scheibe schie- ßen und seine Schießkunst bewundern.659 von 720 möglichen Ringen. 55 mal ins Gelb (Esstellergröße) der Auflage auf 70 Meter !!!     Peter Petrusch WM-Ticket für Hagener Frankenberg (NOZ 19.Mai 2005)
 Das Visier richtig eingestellt hatte der Hagener Michael Frankenberg (Bild) bei der WM-Ausscheidung der deutschen Bogenschützen in Kienbaum bei Berlin. Milder persönlichen Bestleistung von 1316 Ringen ließ der 27-Jährige mit dem Recurve-bogen seinen Teamkollegen vom
Bundesligisten SV Querum, Jens Pieper (1274), und den Langwedeler Sebastian Rohrberg (1229) weit hinter sich. „Es lief einfach optimal. Ich hatte einen Super-Tag erwischt“, freut sich der Industriemechaniker über das WM-Ticket. „Es ist bereits meine sechste oder siebte Weltmeisterschaft“,
 meint Frankenberg. Nach Kuba, Kanada, Frankreich, China und den USA ist diesmal Spanien das Ziel des Olympiateilnehmers von Athen 2004: Vom 20. bis 26. )Juni wird der WM-Titel in Madrid ausgeschossen. „Einen Platz unter den ersten 20“ hat sich Frankenberg zum Ziel gesetzt. Die Generalprobe für die WM läuft in der nächsten Woche in Polen, wenn sich der Hagener beim Grand Prix ebenfalls gegen starke internationale Konkurrenz behaupten will. (heu)/Foto: Kemme