Die Bezirksmeisterschaft Feldbogen 2008  des Schützenbundes Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
 wurde am 4. Mai 2008 in Lingen ausgetragen.                                        Fotos:Torsten Lenz, Ernst Busse

Sie war so interessant und bereitete sehr viel Freude, dass darüber einmal etwas umfassender berichtet werden soll:

Ein idyllisches Waldgelände steht dem Bogen- sportclub Lingen in der Nähe des Kraftwer kes zur Verfügung. Hier kann in einem hügeligen Bereich zwischen Büschen und Bäumen der Parcour
angelegt werden.

Der Wettkampftag beginnt mit einem ca. 30-minütigen Einschießen auf dem Bogenplatz, in einer Waldlichtung gelegen, der anschließenden Begrüßung durch Schützenbund-Präsident Ernst Busse, Einweisung in die Gelände-Begebenheiten durch BSC-Vorsitzenden Hans Schudy sowie Erläuterungen und Gruppen- einteilungen durch Kampfrichter Werner Diekmeier, der die Bogenschützen nach der Bogenkontrolle pünktlich um 10 Uhr auf den 12 Scheiben Parcours geschickte. Nach 2 ½ Stunden war die unbekannte Entfernungen Runde zwischen 55 und 5 Meter absolviert. 
Eine Stunde Mittagspause und es ging auf die zum Teil anspruchsvolle bekannte Runde. Z.B. die 60er Auflage in der Halle auf 25 m, hier im Freien auf max. 45 m. ( Runde zwischen 60 und 10m ) Nach insgesamt 5 Stunden Wettkampf kamen die Bogenschützen wieder aus dem Wald, gaben ihre Schießzettel ab und warteten auf die Siegerehrung, die dann vom Bezirkspräsidenten Ernst Busse vorgenommen wurde.

                  
                     BSVer Petrusch im Pacour bzw. Siegerehrung (3.) durch Präsident Ernst Busse

     
                   Das große Gruppenfoto spiegelt die Freude am Wettkampftag wieder.