Hallentraining 2010 der Jungschützen

18.Feb. Vor etlichen Jahren habe ich ein kleines Highlight eingeführt. Und zwar, wer auf den kleinen Auflagen die Mitte bzw. das 2 mm große  + trifft, muß einen Ausgeben. Das heißt, entweder Bonbons, Cola, Chips oder Salzstangen zum  Naschen. Heute war wohl ein besonderer Trainingsnachmittag. Gleich NEUN mal wurde das kleine + getroffen. Christian 4x,  David, Jaron, Luc 2x, ,Cris.                                                                                                             Peter P.

Henning   Leon  Dominik    Mira  Fabian    David    Christian  Niklas              Michel                   Jaron   Neu. Luc und Cris ( Feb.2010)
Anfang Okt. ging es in die Halle mit ersprießlichen Vorzeichen wie: hervorragende Lichtverhältnisse, erfreuliche Temperaturen (sonst schon 10 Grad)
Im Dez. und  Jan. wird mit den Jungschützen nur einmal pro Woche trainiert, da ich seit Dez. dabei bin eine, eine Anfängergruppe (6 bis 8) im Schützenbereich aufzubauen.


Ab Feb. trainieren die Jungschützen in Hinblick auf die Freiluftsaison 2-mal pro Woche. Das Konzept sieht
vor, das auf den kleinen Auflagen   trainiert  wird, um schon die                                                                      P A U S E
Größenverhältnisse der Auflagen im Freien  zu simulieren.
 Je nach Alter wird auf  25, 40 bzw.
60 Meter geschossen. Ausserdem wird
noch überprüft, wessen Bogenzugkraft
erhöht werden muß, damit die Pfeile
auch bei Wind noch gut die Auflage treffen.
Tr. Petrusch