März/April 2003 hieß es für die Bogenschützen " Der Trainingsplatz muß wieder aufgemöbelt werden"



Abteilungsleiter u. Trainer Petrusch wurde bei der Stadt vorstellig, um ein umweltfreundliches "Pflegemittel" für den Platz zuerhalten. Dies wurde dann auch fristgemäß in Form von Häcksel geliefert. Ca.70 m3 mußten nun verteilt werden.

Eine starke Hilfe (Trecker)konnte angeheuert werden, so daß die Bogenschützen in einer Samstagvormittagsaktion die Feinarbeit erledigen konnten.