01                         Harry Kuhlenbeck  boxt sich mit 56 Jahren fit.   (Aug.2008)                     Bericht von Klaus Siegesmund
„Hey Alter, Respekt für das,  was du hier sportlich abziehst,“ sagte ein 16 jähriger Sportler nach dem Boxtraining zu Harry Kuhlenbeck.
Und ich muss dem beipflichten; was Harry bei uns im Boxtraining sportlich leistet, erfordert Respekt und Anerkennung. Er hat sich im wahrsten Sinne „durchgeboxt.“
Viele jüngere Neulinge sind gekommen und nicht mehr wieder gekommen, weil denen das Boxtraining einfach zu quälend und schweißtreibend war, aber Harry ist heute noch da.
Vor  zwei Jahren ist Harry mit seiner Tochter Davina erstmals zum Boxtraining gekommen. Wobei ich den Eindruck hatte, dass seine Tochter unbedingt zum Boxsport wollte und wie Väter so sind, wollte er seine Tochter nicht alleine lassen.
Er beteiligte sich am BSV- Programm „Box dich fit“ und wurde in der Folgezeit „richtig fit.“ Harry ist sportlich im Training von der ersten Minute  voll dabei

Diese Foto zeigt Harry schwitzend bei der Gerätearbeit und im Hintergrund seine Tochter Alena, die wohl bewunderungsvoll denkt, „Respekt was mein Vater hier abzieht.“

------------------------------------------------------
und kennt keine Schwächen, ob Seilspringen, Liegestütze, Klimmzüge, Ausdauerlauf, Gerätearbeiten am Sandsack und an der Maisbirne u. v .m.   bis das Training nach anderthalb Stunden

vorbei ist und das mit 56 Jahren. Und das reicht Harry nicht, er führt donnerstags eine  Konditionstrainingsgruppe der Boxabteilung, wo es eine selbstverständliche Grundübung ist, zum Aufwärmen mal 10 km durch den schönen Hüggel, einem Teil des Teutoburger-Waldes  zu laufen.
Und mittlerweile kennen unseren Harry, die Volksläufer und die Halbmarathonläufer, mit denen er  einige Wochenenden verbringt, auch schon. Auch da kann Harry in seiner Altersgruppe einige Erfolge nachweisen.
Natürlich ist Harry auch bei unserem 1. Holzhausen Citylauf gestartet.
Mit seinen sportlichen Leistungen und seinem freundlichen und stets sachlichen Auftreten gegenüber seinen Sportkameraden hat Harry in der Boxabteilung Respekt und Annerkennung gewonnen.
Wir sind stolz, so einen vorbildlichen Boxkameraden wie Harry in unserer Reihen zu haben.