Boxen 2008           Turniere    
 
Ibbenbüren
Ahlen
Münster
Minden
Stadtlohn, OS, Gronau

05                                                                                         BSV Boxer weiter Erfolgreich
                                                 Eduard Brumm gewinnt gegen den erfolgreichen Meister vom Niederrhein

Die BSV Boxer, Eduard Brumm (Männer bis 64 Kg) Arbian Zefaj (Kadetten bis 50  Kg) und Can Marcella Bülles (Schüler bis 40 Kg) waren bei den Boxevent in Stadtlohn, Osnabrück und Gronau siegreich.
Zu einer Boxnacht der Möbelfirma Arte -M in Stadtlohn (Vreden) Westfalen sollte ein kleiner Rahmen von  ausgewählten Boxern vor ausgewählten Ehrengästen aus Politik und Sport  zum Einsatz kommen, mit dabei waren unsere BSV Kämpfer Arbian Zefaj und Eduard Brumm.
Eduard Brumm sollte den Abend einen Hauptkampf in der Männerklasse Halbmittelgewicht gegen den Niederrhein-Meister und Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften 2008, Dugan  Bulut von BC Wesel boxen.


Wir wussten, dass wird keine leichte Aufgabe, schon mit dem Hintergrund, dass Eduard eine Woche vorher als Lokalmatador in Holzhausen nicht gut aus sah und verlor. Aber Eduard der das Boxen  liebt, war bei weitem nicht so nervös wie sein Trainer.Gewohnt locker, ging er zum Kampf und war erstaunlich Konzentriert. Der Kampf der vier Runden gehen sollte, fing in der ersten Runde mit einem vorsichtigen  abtasten der beiden Kämpfer an.  Schon da konnte Eduard einige gute Treffer für sich entscheiden. In der Rundenpause hat der Trainer mehr Druck verlangt, weil dass Gefühl da war, dass an  diesen Abend etwas zu holen war. Schon am Anfang der zweiten Runde ging Eduard mit härteren  Schlägen ins Gefecht und brachte seinen Gegner ganz schön in Bedrängnis. Ein Treffer mit der rechten Schlaghand von Eduard gegen die rechte Schulter des Gegners führte dazu, dass dem Gegner die Schulter auskugelte und der Kampf wurde sofort abgebrochen. So wurde Eduard Brumm,  der erste Arte M Championsieger 2008 durch RSC in der zweiten Runde.
Der BSV Kämpfer Arbian Zefaj, boxte wieder gegen Malek Ezzeldinn von BC Siegfried Gronau. Malek Ezzelinn hatte  seinen ersten Kampf gegen Arbian verloren und wollte diesmal nicht ohne Sieg nach Hause fahren. Entsprechend machte er von Anfang
an gleich Druck, aber  Arbian der konditionell in einer guten Verfassung war, ließ sich nicht

 beeindrucken und fightete  die ganzen drei Runden mit. Es wurde auf einem guten technischen Niveau geboxt und die Zuschauer ließen sich mitreißen. Mit dem Urteil unentschieden können beide leben. Bei der Boxveranstaltung des BR Osnabrück boxte der BSV Boxer Rudi Riedel (Jugend bis 75 Kg) gegen Demai Edison von TV Wallenhorst. Der BSV Kämpfer Rudi Riedel merkte schon in der zweiten Runde, dass er gegen seinen Gegner, der schon einige Kämpfe mehr in seinem Startbuch hat,  chancenlos war. Das Urteil verloren durch RCS in der dritten Runde geht in Ordnung. 

Unser Arbian Zefaj (Kadetten bis 50 Kg) musste gegen Yauzer Ahamt von BR Osnabrück boxen. Bei diesem Kampf war Y. Ahamet von Anfang an überfordert und  chancenlos.
 Arbian setzte seinen Gegner so unter Druck, dass der Ringrichter in der zweiten Runde das Einsehen hatte und wegen sportlicher Überlegenheit zu Gunsten von Arbian in der zweiten Runde durch RSC den Kampf abbrach.

                                                       
04                                                                                                    BSV Boxer Eduard Brumm siegte bei seinem 50. Kampf   

Bericht über Boxen am 07.09.08 in Minden

Der BSV Boxer Eduard Brumm (Männer Halbwelter bis 64 Kg),wurde zu einem Boxvergleichskampf in der Westfahlen- Boxhochburg von BC Minden gegen BC Heros Hamburg als Verstärkung nach Minden eingeladen.
In diesem Kampf kam es wieder zu einem Aufeinandertreffen mit den  Hamburger Kämpfer
Rahimi, Said-Zaki. Beide standen sich zu den BV-WE Meisterschaften am Anfang des Jahres schon mal gegenüber. Ein Kampf den Eduard nach Punkten für sich entschied. Rahimi Said-Zaki der

mehr Kämpfe gewonnen als verloren hatte, wollte diesmal den Spieß  umdrehen und damit haben Eduard und sein Trainer gerechnet. 
Wir wussten, dass es  schwer für uns wird und haben entsprechend unsere Taktik darauf eingestellt. Auch zu wissen, dass Eduard seinen 50. Kampf nicht als Niederlage in seinem Startausweis stehen sollte, hat Eduard zusätzlich motiviert. Eduard der konditionell gut Vorbereiten war, lies sich nicht provozieren und boxte die ganzen vier Runden wie gewohnt ein gutes technisches Boxen, woran  der Gegner verzweifelte.
So holte sich Eduard einen Punkt nach den anderen und wurde zum Schluss mit einem Sieg nach Punkten belohnt.

Die Beobachter von Profistahl “Universum“ Hamburg, die mitgereist waren, waren von diesem Kampf auch beeindruckt.
KLaus Siegesmund

03                                                                             Bericht über Boxen am 30.08.08 in Münster
Eduard Brumm boxt gegen Muhammad Ali

In wahrsten Sinne des Wortes, boxte unser Eduard Brumm im Weltergewicht der Männer bis 69 Kg, gegen Muhammad Ali. Aber nicht gegen den legendären Ali aus Übersee, sondern Muhammad Ali aus Lüdenscheid. 
Ein Junger talentierter Boxer der eine Kampfbilanz von 18 Kämpf davon 16 Siege nach zu weisen hatt. Da das Alter und Gewicht nicht passte, wurde aus diesem Kampf ein Einlagekampf (Einlagekämpfe werden nicht Gewertet).Für  Eduard war dieser Kampf ein Test in Vorbereitung  auf die NBSV Meisterschaften der Männer in September und ein gelungener Erfolg.   Auch unser jüngster Boxer Nick Bröcker (Schüler, Halbliegengewicht bis 48 Kg) boxte einen

 Einlagekampf gegen Artur Feljau aus Vreden.
Mit diesen Kampf ist Nick um eine Erfahrung Reifer geworden. Anders sah es da schon bei Rudolf Riedel (Jugend, Halbschwergewicht bis 81 Kg) aus.
Rudolf der von TV Wahlenhorst zu unseren Verein wechselte, war zwar konditionell aber psychisch
 noch nicht Stark genug, um nach einer längeren Boxpause voll ins Boxgeschehen einzusteigen und Verlor seinen Kampf gegen Karim Mossa  von ABC Lingen. Rudolf braucht erst mal mehr Zeit und Ruhe in der Trainingsvorbereitung. Denn Boxen fängt mit den Kopf an und hört mit den Kopf auf.
Leider haben die beiden Kämpfer Arbian Zefaj (Junioren Halbfliegengew. bis 48 Kg) und Can Marcel Bülles (Schüler, Fliegengew. is 40 Kg) diesmal keinen Gegner in ihrer Klasse bekommen, obwohl diese beiden Kleinen es nicht abwarten können, müssen sie sich in Geduld üben. Der nächste Gegner kommt bestimmt

Klaus Siegesmund
02         2008.05                                            BSV Boxer Arbian Zefaj siegt klar nach Punkten in Ahlen

Arbian Zefaj (Kadetten Halbfliegengewicht bis 48 Kg) siegte beim Pokalturnier in Ahlen gegen Malek Ezzeldinn von Boxverein Siegfried Gronau einstimmig nach Punkten.

Sein Gegner war mit seinen 9 Kämpfen davon 5 Siegen nicht zu unterschätzen. In der ersten Runde schien der Kampf noch ausgeglichen, aber Arbian hatte sich beim Training gut vorbereitet und war konditionell in Top Form. Ständig sein Gegner unter Druck setzen war die Devise von seinen Trainer, was Arbian auch umsetzte. In der dritten Runde merkte man seinen Gegner schon an, dass er Müde wurde und nichts mehr gegen zu setzen hatte. Der einstimmige Punktsieg nach einen technischen guten Kampf  war in Ordnung

Klaus S.

01                                                                  Bericht zur Boxveranstaltung am 08.03.08 in Ibbenbüren

BSV Boxer Eduard Brumm beim Boxevent in Ibbenbüren wieder in Topform

Arbian Zefaj boxte unentschieden
Der BSV Ibbenbüren veranstaltete am Samstag den  08.03.08 einen internationales Boxevent, wo auch die  BSV Boxer, Eduard Brumm und Arbian Zefaj zum Einsatz kamen.
Eduard Brumm, der gewöhnlich in der Männer- Halbwelterklasse bis 64 Kg boxt, musste gegen den Holländer E. Veldkamp aus Delfzijl in der Welterklasse bis 69 Kg boxen.
Keine leichte Aufgabe, weil der Erfahrende Boxer aus Holland entsprechend Schwerer war.

Die Holländer boxen bekanntlich mit harten Schlägen und das bekam Eduard zu spüren.
Bei seinen gesamten 49 Kämpfen hatte Eduard noch nie eine blutende Nase, aber diesmal kam alles


 anders. Als der Holländer merkte, dass er unter Druck gesetzt wurde, versuchte er  durch  gezielte harte Schläge diesen Kampf ein vorzeitiges Ende zu setzen.

Aber Eduard ließ sich nicht beeindrucken und blieb bei seiner Linie, ihn  wurde alles an  Kraft und Kondition abverlangt um diesen Kampf zu überstehen. Für Eduard war dieser Sieg nach Punkte ein schwerer Arbeitssieg.

Arbian Zefaj boxte in der Kadettenklasse Papiergewicht bis 46 Kg gegen Z. Arslan von BSV Ibbenbüren. Arbian zeigte für seinen Alter ein gutes technisches boxen. Von  Anfang an hielt er seinen Gegner mit schneller Beinarbeit unter Kontrolle, boxte sauber und setzte klare Treffer bis zum Schluss. Eigentlich eine klare Sache dachten Arbian und sein Trainer, aber die Punktrichter haben es anders gesehen und sich für ein Unentschieden entschieden.   „Warum, wissen nur die Götter!!!“