Pet    Historie  Volleyball
Volleyball-Mannschaften sind den Kinderschuhen entwachsen ! (1999)

Jahr 1980
Im Frühjahr 1980 versammelten sich 15 Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren auf Initiative von Hans und Elisabeth Heidrich, um eine Volleyballgruppe zu gründen. Die Vereine des Kreisvolleyballverbandes (KVV) der Stadt Georgsmarienhütte unterstützten die BSV-Volleyballerinnen bei ihren ersten Pritsch-, Bagger- und Schmetterversuchen, so daß sich der BSV diesem Verband anschloß.

Am 19. Oktober 1980 war der Punktspielstart für zwei Frauenteams. Der Zuspruch zu dieser Sportart wurde größer, und so konnte schon in der Saison 81/82 eine dritte Mannschaft am Punktspielbetrieb teilnehmen. Nach Abschluß dieser Saison konnte die I. Damenmannschaft in die Kreisliga aufsteigen. Im Herbst 1982 kamen weitere 24 Anfängerinnen, hinzu, die an der „Minirunde“ teilnahmen. 
Jahr 1984
Der Sommer 1984 nun brachte den großen Durchbruch für die BSV-Volleyballabteilung. Endlich durften auch die Jungen und Männer den Ball über das Netz bugsieren. Vorher hieß es immer: „Die männlichen BSVer sollen Fußball spielen“. 
Jahr 1985
Im Sommer 1985 hatte die Herrenmannschaft ihren ersten großen Auftritt bei einem Freiluftturnier in Rheine.
Das Jahr 1987 sollte für den BSV-Volleyball ein Glücksjahr werden.
Die erste Damenmannschaft konnte Werner Neitzel als Trainer gewinnen. Der frühere Bundesligaspieler des VfL Lintorf brachte viel Engagement und Erfahrung ein. Er zeigte den Weg zum Erfolg. Zu Buche standen der Aufstieg in die Bezirksklasse, Meister und Aufsteiger 88/89 in die Bezirksliga.
Jahr 1990
Im Jahr 1990 schaffte die I. Damenmannschaft mit einem 7. Platz den Klassenerhalt. 
Werner Neitzel mußte jedoch aus beruflichen Gründen das Traineramt zur Verfügung stellen, und einigen Damen waren die weiten Reisen zu den Auswärtsspielen zu zeitintensiv. Sie hörten mit dem Volleyballspiel auf.

Nur unter größter Anstrengung konnte Hans Heidrich für die nächste Saison eine Mannschaft stellen. Hierbei halfen einige Spielerinnen des OSC, mit denen eine Spielgemeinschaft gebildet wurde.

Für die Saison 91/92 meldete der Verein fünf Mannschaften zum Punktspielbetrieb. Zwei Damenmannschaften, eine weibliche Jugendmannschaft und zwei Herrenmannschaften.
Aufgrund mangelnder Cleverneß konnten die Damen den Klassenerhalt in der Bezirksklasse jedoch nicht realisieren. Die Herrenmannschaft konnte den Klassenerhalt durch einen Sieg im Entscheidungsspiel erreichen. Die II. Herrenmannschaft stieg dank guter Arbeit von Trainer Stefan Lehmkuhl in die Kreisliga auf.
Jahr 1992 --
Sehr erfolgreich verlief die Saision 1992/93 für die Volleyballdamen. Ohne Punktverlust schafften sie den Aufstieg aus der Kreisliga Stadt in die Bezirksklasse. Unter der Leitung von
Stefan Lehmkuhl erspielten die Stellerinnen Judith Kreimer und Christiane Niederholthaus sowie Angreiferinnen Elke Berelsmann, Britta Böhne, RuthHülsmann, Annette Klöcker, 
Melanie Menkhaus, Birgit Titgemeyer und Maike Ziegler die Meisterschaft.
Jahr 2000
Leider ist hier der „Boom“ ein wenig abgeebbt. Nachdem die 1. Damen in der Bezirksklasse gut im Trend war, löste sie sich im Jahre 2000 leider auf, während die Herren in Spielgemeinschaft mit VfL Kloster Oesede in der Kreisliga schmettern, baggern und springen und den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse anstreben. Die weibliche Jugend wird durch eifrige Trainingsarbeit von Hans für einen Neustart vorbereitet.