1.Frauenfußball ab Saison 2004/05

Probetraining 2.6.2010

2010 Triko sponering
2006 Hallenpokal
2006 Hans Heidrich
2006 neues  Sweatshirt
2004/05 Saison
2010  Dirk sponsert
2010 15 Jahre Betreuer
2011 1.Damenturnier
2011  Trainingseinheit
21                                                       Abteilungsübergreifende Trainingseinheit der Holzhauser Fußballfrauen
Mittwoch, 09.02.2011, 19.30 Uhr Hallentrainig. Das war den Fußballerinnen bekannt. Die Damen mannsschaft staunte allerdings nicht schlecht, als sie vor Ort erfuhr das sie zusammen mit den Faust kämpfern Kraft, Ausdauer und Kondition trainieren durften. Klaus Siegesmund hatte die Mannschaft um Trainer Daniel Börger als Danke - schön für den

von den Frauen gestifeten Pokal beim Boxevent, zum Box- training eingeladen. Die „halbe“ Halle (in der zweiten Hälfte hinter der  Trenn -wand regierte König Ping Pong) war nun mit 17 Mädels und rund 20 Boxern ausgelastet. Die disziplinierten Boxer 

blieben gelassen, auch wenn die Geräusch kulisse anfangs noch von Gekichere undQuasselei seitens der Mädels (wie üblich), dominiert wurde. Nach der Erwärmung srunde zog Klaus sein Tempo an und
auch die Frauen begriffen den Ernst der Lage. Liegestützen, Klimmzüge, Seilspringen, Steppen und Gymnastik. Die Fußballerinnen waren begeistert. Auch Klaus Siegesmund hatte seinen Spaß. Einmal war eine der Damen zu spät mit Ihrer Übung angefangen – promt wurde die komplette Runde mit 10 Liegestützen bestraft. Durch den herzlich rauhen Ton von Klaus wurden die Frauen top motiviert und zogen voll mit. Nach der Trainigseinheit hatten die Fußballspieler innen ein ganz neues Bild vom harten Training der Boxer – und am nächsten Tag Muskelkater. Doch unsere Mädels waren sich einig: Das muss wiederholt werden und auch die Boxer dürfen gerne mal beim Frauenfußballtraining mitmachen.
20                                                                    1.Holzhauser Damenturnier am Samstag den 08. Jan. 2011

Nahne kam,sah und siegte.Aber dazu später mehr. Am Samstag den 08. Jan. 2011 fand in der Sporthalle Holzhausen das Damenhallenturnier , gesponsert vom Hagener Reisebüro Brockmeyer und dem Ergo Victoria Niemeyer, statt. Teilnehmende Mannschaften waren:

In 2 Gruppen aufgeteilt gingen die Teams auf Punktejagd. Die liebreizende Stimme von Anne Placke
führte die Zuschauer den ganzen Tag durch den Turnierverlauf. Die nicht zu Einsatz gekommenen Spielerinnen des BSV zogen hinter den Kulissen die Fäden und versorgten die Gäste mit Kaffee und


Kuchen oder halfen im Regieraum aus und bedienten die nicht immer einfach handzuhabende Technik. In den Gruppenspielen kam es zu packenden Begegnungen aus dem sich folgende Sicht für den BSV ergaben, das Team BSV 1 konnte sich als Gruppendritter nur für das Spiel um Platz 5 qualifizieren. Der Endstand nach den 13 Minuten gegen SG Nahne-Schölerberg war 2:2 , was gleichzeitig ein 9- Meterschießen zur Folge hatte. Hier mussten die Damen um Torfrau Sarah Nervenstärke beweisen. Sie konnten sich zum Schluss vielleicht etwas glücklich mit 7:6 durchsetzen. Das Team BSV Holzhausen 2 hatte sich als Gruppenzweiter im Halbfinale wiedergefunden, wo sie gegen den späteren



Turnierfinalisten Ballsport Eversburg nach 9-Meterschießen mit 3:2 unterlagen. Im Spiel um Platz 3 mussten die Damen erneut eine Niederlage einstecken. Nach den 13 Minuten stand es 2:1 für den TSV Riemsloh. Trainer "Mike" hatte schnell den Schuldigen ausgemacht; "Ganz klar die Luft war raus, uns fehlte zum Schluss die Kraft"! Im Finale standen sich nun SG Nahe-Schölerberg 1 und Ballsport Eversburg gegenüber. Diese Paarung gab es bereits in der Gruppenphase, das einzige Spiel das die SG Nahne nicht gewinnen konnte, denn im Endspiel siegten sie klar mit 3:0. Die SG Nahne 1 war das Team des Tages nicht nur Sieger, nein, sie konnten auch den Titel der besten Torfrau
15 Jahre Betreuer der BSV   Mädchen- und Damenfußballer (Aug. 2010)
Mit Holzhausen verbindet man auch immer den BSV, der viele passionierte Mitglieder vorzuweisen hat. Peter Bögel ist einer der wenigen, der den BSV wahrlich lebt.
Angefangen hat alles mit Gerd Kiwitt und den Jungs in der F-Jugend. Schon dort hatte er ein paar Mädchen als „Wundersturm“ integriert, die er im heimischen Garten förderte. Seine Fürsorge kam bereits damals zum Ausdruck, sodass er niemanden ohne geföhnte
Haare aus der Kabine ließ.
Irgendwann wurde der Mädchenüberschuss so groß, dass eine Mädchenmannschaft unter Regie von Anja Sommer und Gerlinde Albers gegründet wurde. Auch hier übernahm Peter wieder das Zepter des Managers und Betreuers, das Ausfüllen der Spielberichte eingeschlossen.
Mit zunehmendem Alter der Mädels mussten natürlich eine Damenmannschaft und ein erfahrener, erfolgsversprechender Trainer her. Dieser wurde mit Hans Heidrich dann auch nach reichlicher  Überredungskunst von Peter gefunden (er kennt und kriegt halt immer schon jeden und alles!) J Mit höher werdenden Ansprüchen der Damen musste Peter
 natürlich auch immer mehr leisten. So konnte er, wenn nicht gerade die falsche Hose am Mann war, immer mit allem Nützlichen dienen: Bananen, Taschentücher, Ohrringe, OBs, Kontaktlinsenbehälter, Pflaster und Eisspray. Ein Bauchladen hätte nicht besser ausgestattet sein können und alle konnten sich immer auf Peter inklusive selbstgemischter Wundergetränke verlassen.
Die länger werdenden Fahrten zu Auswärtsspielen überbrückte Peter immer häufiger mit lauter Musik aus seiner Jugend, die alle anderen im Auto niemals gehört hatten und auch nicht kennenlernen wollten.
Das Trommeln auf Lenkrad und Schaltknüppel tat sein Übriges. Mit zunehmendem Alter kannte Peter alle Strecken „aus dem Effeff“, nur selten musste Susi helfen
Auch Hans wurde älter und wollte frühzeitig in den Trainer-Ruhestand wechseln, doch bei 3-15 Bier konnte Peter ihn immer wieder zum Weitermachen überreden. Der geschätzt vierte Versuch scheiterte jedoch.  Mit Daniel Börger fand sich dann ein zwar jüngerer, aber nicht weniger erfahrener Nachfolger. Auf der Weihnachtsfeier 2009 zeigte Peter sein ganzes
 Können und alle bewunderten seinen Hüftschwung. Es ist einfach immer lustig mit dir!
- Stets von Schalke umworben, bist du dem BSV und uns treu geblieben, auch wenn es nicht immer leicht mit den Hühnern war. Dafür danken wir dir und werden dich als unseren Betreuer sehr vermissen! Deine Anwesenheit bei unseren Spielen und Feiern ist natürlich weiterhin erwünscht und sehr gerne gesehen. Also Prost auf 15 Jahre „PETER S V“!!!
Im Namen der Damenmannschaft – Sarah, Annika und Anna
.
August 2010

Nicht nur das Versicherungsbüro an der Sutthauser Straße erstrahlt im neuen Glanz, auch die I.Damen des ßSV strahlen in ihren neuen Trikots. Diese neue „Spielkleidung" bekamen die Damen passend zum Saisonstart vom Versicherungsbüro ERSO-Victoria von Dirk Niemeyer gesponsert. Zum ersten Pflichttermin, dem eigenen Turnier zur Saisonvorbereitung liefen die Damen damit erstmals auf und sicherten sich gleich den Turniersieg. !! WEITER SO !!

.
                             Aktuelle Mannchaft                       Saison 2009 / 2010

Unsere Frauenmannschaft beim BSV gibt es seit nunmehr 8 Jahren. Die Anfänge des Fußballsports erlernten wir bei Anja Sommer und Gerlinde Albers. Anschließend hat Hans Heidrich über mehrere Jahre  den Feinschliff übernommen. Jetzt ist in der zweiten Saison Daniel Börger unser Trainer, der von Sebastian Stavermann unterstützt wird.
 In der laufenden Saison stehen wir zurzeit an der Tabellenspitze der Frauenkreisliga Osnabrück Land, sind seit 10 Spielen ungeschlagen und haben das Ziel, in die Bezirksliga aufzusteigen!
Auch im Kreispokal stehen  wir im Viertelfinale – was bisher in diesem Wettbewerb unser bestes Ergebnis ist.
Zum Team gehören fast 30 Mädels im Alter von 16 – 26 Jahren aus Holzhausen, Sutthausen, Hagen, Georgsmarienhütte und Osnabrück. Darüber hinaus gibt es eine B-Mädchen Mannschaft im Alter von 14 – 15 Jahren.

Um auch langfristig eine gute Rolle im immer populärer werdenden Mädchen- und Frauenfußball spielen zu können, brauchen wir jedoch dringend Nachwuchs.
Es sollten sich Mädchen aller Altersklassen angesprochen fühlen, die sich für Fußball interessieren – egal ob sie schon Erfahrungen in diesem Sport gesammelt haben.
Wer weiß – vielleicht gibt es schon bald eine Nationalspielerin beim BSV??????

Interessierte melden sich bitte bei Peter Bögel – Tel 31675 oder per Mail unter peter.boegel@osnanet.de
Frauenfußball - Hallenkreispokal 2006.02 04                     2008.03
Durch das Erreichen des zweiten Platzes in der Vorrunde hatte sich die Frauenmannschaft des BSV Holzhausen für die Teilnahme an der Endrunde des Hallenkreispokals am 19.02. in Melle-Buer qualifiziert.
Unsere Gruppengegner in der Endrunde kamen aus Fürstenau (Kreisklasse), Neuenkirchen (Kreisliga) und aus Talge/Badbergen (Kreisklasse).
Die Gruppenphase wurde mit drei Siegen souverän als Gruppenerster abgeschlossen. (2:0 gegen Fürstenau; 4:2 gegen Neuenkirchen und 3:1 gegen Talge/Badbergen)
Im Halbfinale trafen wir dann auf den Gruppenzweiten der Gruppe B (SG Bad Laer/Westerwiede). Nach einem unglücklichen 1:2 blieb uns leider nur das "kleine" Finale um den dritten Platz.
Nachdem zuvor aufopfernd gekämpft wurde, war in diesem Spiel aber bei uns "die Luft raus", so dass wir nach einer 0:3 Niederlage gegen Eintracht Neuenkirchen den trotz allem guten vierten Platz belegten. Den ersten Platz belegte übrigens der Tabellenführer der Kreisliga, der DJK Schlichthorst.

Annika Schulte wurde nach dem Ende des Turniers als Torschützenkönigin geehrt.
P-B
Mai 2006

Riesig gefreut hat sich die Frauenfußballmannschaft des BSV Holzhausen über die neuen Sweatshirts. Diese konnten dank der großzügigen Spenden des Versicherungsbüros Dirk Niemeyer sowie der BSV Oldies beschafft werden. Damit ist ein einheitliches Auftreten der Mannschaft gewährleistet.    PB














Die 1. Frauenmannschaft des BSV kann
Dank der großzügigen Spende der Firma Günter
Ganser Werkzeugbau
nun in einheitlichen
Trainingsanzügen auflaufen.
Dem Spender sagt die Mannschaft
dafür ein herzliches Dankeschön

                                             Frauenfußball Saison 2004/05

Zur Saison 2004/2005 meldete der BSV erstmalig eine Frauenfußballmannschaft für die 1. Kreisklasse. Die Mannschaft formierte sich aus der ehemaligen B-Mädchen Mannschaft und zusätzlichen  Spielerinnen, die aufgrund ihres Alters nicht mehr in der B-Mädchen Mannschaft spielen konnten.
Als neuer Trainer für die Frauen konnte der Alt-Internationale Hans Heidrich gewonnen werden. Der Auftakt des Trainings der Frauen gestaltete sich zunächst aufgrund der noch anhaltenden Urlaubszeit recht schwierig. Aber nach und nach versammelte sich der - trotz aller Bemühungen der Verantwortlichen - noch recht kleine Kader regelmäßig zum Training. Nach einem euphorischen ersten 7:0 gegen Niedermark mussten wir die erste Niederlage gegen Oesede  hinnehmen. Aber nach und nach machte sich die Trainingsarbeit von Hans bemerkbar. Die Punktspiele wurden spürbar besser. Im Oktober wurde im bis dahin besten Saisonspiel nur knapp in der 90 Minute mit 1:2 gegen den derzeitigen Tabellenführer Bohmte verloren. Diese Schlappe konnten wir im Rückspiel in Bohmte  aber mit einem 2:1 Sieg wieder wettmachen.

Fortsetzung UNTEN

Anna Bögel

Anna Placke

Anna Pötter

Friederike Ludmann

Ines Westphal

Jana Brönstrup



Janika Sommer



Katharina Gausmann









Judith Nesemeyer



Kathrin Backes

Lea Neubauer

Sarah Brönstrup

Sarah Kampe

Sonja Bartelt

Stephanie Kriege

Svenja Gausmann

Der kleine Kader von nur 13 Spielerinnen führte im Laufe der Saison immer wieder zu Problemen. Wir konnten jedoch glücklicherweise 2 "ehemalige" für die Teilnahme an Punktspielen gewinnen. Anja Sommer und Uta Bartelt haben sich in vielen Spielen in der Dienst der Mannschaft gestellt und dafür gesorgt, dass die Spiele nicht nur stattfinden, sonder auch zu einem positiven Ergebnis führen konnten.
Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön.
Die Trainingsbegeisterung der noch relativ jungen Mannschaft (überwiegend sind die Spielerinnen unter 17 Jahre alt) hielt auch über den Winter an. Auch bei  schlechtesten Witterungsbedingungen wurde auf dem Schulsportplatz unter der Leitung der Spielführerin Janika Sommer eifrig weiter trainiert. Bedingt durch den Trainingsfleiß gelang uns zu Beginn der Rückrunde ein 5:0 gegen Schwege. Auch die weiteren Spiele, gegen in der Tabelle höher stehende Mannschaften, wurden erfolgreich absolviert.
Lediglich gegen schwächere Gegner wurden häufig nicht die möglichen Leistungen abgerufen.
Am Ende der ersten Saison steht die Mannschaft auf dem 6. Tabellenplatz. Durch die personelle Aufstockung des Kaders mit  Spielerinnen aus anderen Vereinen, (3 Spielerinnen aus Kloster Oesede, 3 Spielerinnen aus Niedermark und 2 Spielerinnen aus Sutthausen) durchaus für die nächste Saison auch ein Blick in der Tabelle nach oben möglich. Der Aufstieg in die Kreisliga ist das gemeinsame Ziel für die neue Spielzeit.
Besonders bedanken möchten wir uns für die gute Unterstützung, die die Frauenmannschaft in der Jugendfußballabteilung  findet.

Peter Bögel
                                                   Hans Heidrich – Erfolgstrainer der Frauenmannschaft des BSV Holzhausen

  Mit Beginn der Saison 2004/2005 übernahm der in allen Fußballfragen versierte, durch langjährige Fußball Erfahrung gereifte und überaus engagierte Hans das Training der Frauenmannschaft.
Innerhalb der ersten Saison unter seiner Leitung entwickelte sich das Spiel der Frauen schon zum ansehnlichen Fußballspiel. Die Saison wurde nach guten und leider auch weniger guten Spielen auf dem 6. Platz abgeschlossen.
Mit Beginn der neuen Saison kamen neue Spielerinnen, die von der ausgezeichneten Arbeit unseres Trainers gehört hatten, dazu. Mit dieser personellen Erweiterung des Teams hat Hans dann die sportlichen Ziele deutlich höher gesteckt.
"Wir wollen aufsteigen" – so seine Worte beim ersten Training in der neuen Saison 2005/2006.
Wenn der sportliche Erfolg sich einstellen soll, gehört der Wille der Mannschaft dazu. Außerdem wurde auch beim Training "die Latte deutlich höher gelegt".
Die Mannschaft erfüllte diese Aufgaben mit Bravour und bewies durch das Erreichen der Herbstmeisterschaft nach nur einer Niederlage und einem Unentschieden, das sie das Ziel des Trainers verinnerlicht hat.

Hans, der sich im November 2004 noch einer Knieoperation unterziehen musste, war bereits im April 2005 wieder so gut drauf, dass er bei einigen Übungen während des Trainings mitmachen konnte.
Auch eine daraus (Übermut?) entstandene Bänderdehnung im Sprunggelenk konnte ihn nicht daran hindern, weiterhin den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten.
Im Hallenkreispokal erreichte die Mannschaft die Teilnahme an der Endrunde am 19.02.06 in Melle-Buer. Hier wurde ein ausgezeichneter vierter Platz erzielt.
Nach der Winterpause wurde der Trainingsbetrieb auf dem Kunstrasenplatz in GMHütte wieder aufgenommen. 
Jetzt ist in der Rückrunde, dank der ausgezeichneten Arbeit von Hans der Aufstieg in die Kreisliga möglich
Man kann es drehen und wenden wie man will – Erfolg im Fußball hat einen Namen: Hans Heidrich – denn ohne ihn wären wir nicht da, wo wir jetzt sind!!!!!!!
P-B

01*Probetraining für Mädchen/Damenfußball vom 02.06.2010.*
 55 begeisterte Mädchen u.Damenfußballerinnen folgten unserem Aufruf zum öffentlichen Training am 02.06.2010 auf der Sportanlage von-Galen-Str.
Mit großem Aragement leiteten unsere Trainer Michael Schmidt und Daniel Börger dieses großartige Event.Das richtige Aufwärmen,gute
Ballführung,starkes Tribbeln, zielgerechtes Paßspielen und Torschußübungen gehörten genau so dazu wie gutes Torwarttraining.
 
Nach diesen anstrendenden Leistungen folgte natürlich auch eine gesellige Runde mit kühlen Getränken und einem kleinen Imbiss.
Alles in Allem,hat es den Beteiligten viel Spass gemacht und es zeigt uns ,daß der Mädchen und Damenfußball gute Tendenz hat.( nicht nur im Jahr einer Fußball WM.)
 
Fußballabteilungsleiter
Roland Schröter