Fußball: Oldies

Ü32 DüteCup Zwanzigelf (2011)

oben v.li.: M.König, M.Leberfinger, Spielertrainer T.Nienker, T.Diekmann, S.Jünemann, R.Spreckelmeyer, F.Schweer  
unten v.re.: D.Bartholomäus, M.Schwarberg, A.Potthoff, C.Schwarberg, Pommes, R.Große-Schönepauk

Eine Nummer zu groß für die namhaften Kontrahenten waren die älteren Talente des Nachbarvereins Hagener SV. Beim original DüteCup setzten sie sich ungeschlagen durch. Die technisch und körperlich überlegenen Nachbarn ließen auch gegen das positive Überraschungsteam BSV -Ü40 nichts anbrennen. Auf dem zweiten Platz landeten die kämpferischen Oldies des TuS Glane vor dem drittplatzierten RW Sutthausen.

                 I M P R E S S I O N E N
Dank engagierter Helfer konnte der DüteCup auf große Hallentore ausgetragen werden. Durch spielen mit „Rundumbande“ gewann das Turnier an Schnelligkeit und Toren. Turnierschiedsrichter Walter Borgmann und erster Schriftführer Tim Lukas sorgten für einen reibungslosen Turnierablauf. Herrenfußballobmann Roland Schröter gab der Siegerehrung einen würdigen Rahmen. Der BSV als Veranstalter freute sich über die gute Resonanz, das ausgezeichnete Niveau und über die eigene Alte Herren die Zwei Mannschaften stellen konnte. Intensive Spielerbetreuung der Thekenkräfte rundeten das Sportevent ab.
Thomas Nienker
                      

                                                                                   Original DüteCup 2010

Am 30.01. trafen sich Altherrenmannschaften aus Ohrbeck, Sutthausen, Glane, Hagen und Pye zum sportlichen Vergleich. Seit nun Neun Jahren war wieder der Hagener SV im Starterfeld und galt gleich als Topfavorit zum Turniersieg. Ist doch der kleine HSV seit 2,5 Jahren ungeschlagen. Jedoch hatten alle Teams gute Kicker aufgestellt und der Piesberger SV ist immerhin aktueller Stadthallenmeister. Im Auftaktspiel Hagener SV gegen TuS Glane bahnte sich nach einer 0:2 Niederlage eine Sensation an. Während die Glaner von Sieg zu Sieg weitereilten, taten sich die Hagener in unserer kleinen Halle eher schwer. Erst als der TuS unnötig das letzte Spiel
verlor , konnten die Hagener bei Punkt-


die aktuelle Hallenmannschaft der BSV-A-Herren:
oben: T.Nienker, M.Leberfinger, M.Plogmann, C.Schwarberg, F.Schweer   unten: M.Schwarberg, N.Middelberg, F.Exner, M.König
----------------------------------------------------
gleichheit mit dem besseren Torverhältnis den Turniersieg erringen. Auf das Abschneiden der BSV Herren wird hier nicht weiter eingegangen, leider wurde der letzte Platz belegt. Die Gute Leistung von Turnierschiedsrichter Walter Borgmann rundete das faire, harmonische Turnier ab. Erstmals übernahmen fast ausschließich die Spielerfrauen den Service an der Cafeteria und stellten – hoffentlich nicht zum

letzten Mal – eine Turnierbereicherung dar. Die Zusammenarbeit zwischen Spielleiter Tim und Schiedsrichter Walter verdient die Note sehr gut.

Präsident Rainer gab der Siegerehrung einen offiziellen Rahmen. Die Neuerung des DüteCups ohne Toraus zu Spielen, wurde positiv von den Beteiligten aufgenommen.

Selbst erfahrene BSVer waren überrascht vom harmonischen Flair und der Beteiligung am DüteCup. Sie brachten es mit dem Spruch `hier ist ja mehr los als beim Internen` zum Ausdruck.
Das Turnier fand erst spät nach Spielschluss sein Ende.

Düte Cup 2009 der A-Herre

Wenn es im neuen Jahr für die besten Ü 32 Mannschaften der Umgebung heißt, sich sportlich und fair zu messen, dann ist es wieder soweit. Der original Düte Cup des BSV ruft. Erstmals musste einer interessanten, qualifizierten Mannschaft abgesagt werden. So traten am 10.01.2009 der TUS Borgloh, RW Sutthausen, SV Ohrbeck, TUS Glane, Viktoria 08 und ein BSV Team zum sportlichen Wettstreit an. Nach durchweg fairen


Oben v. li.: T.Nienker, A Schulze, J. Koers, M. König,
D. Bartholomäus,  Unten v. li.:  M. Leberfinger, M. Plogmann, M. Schwarberg, M. Mentrup, C. Bensmann


Trotz eines Freundschaftsspiels des VfL und des für uns dieses Jahr so freudigen Hallenmasters in der Schloßwallhalle, fanden einige Besucher den Weg in die Sporthalle, wo unsere kleine Tribüne aus den Nähten platzte.

-jeder gegen jeden- Spielen, konnte sich der RW Sutthausen (aufgrund mehrerer geheimer Trainingsabende in der neuen Sporthalle) mit 12 Punkten und 11:4 Toren knapp gegen den BSV durchsetzen. Die Sutthauser haben sich nach dem Jahr 2000 zum 2. Mal auf die lange Liste des Wanderpokals eingetragen. Ein Turnier dieser Größenordnung ist nur als Mannschaftsleistung durchführbar. Deshalb mein Dank an die Mannschaft mit Partnern, den "zeitnehmenden Kindern", Walter, Roland und Antje.



 Einen besonderen Dank an den Präsidenten Rainer und Fußballobmann Roland die bei der Siegerehrung dem Düte Cup einen würdigen Rahmen verliehen.

Zum 20. Jubiläum des Cups im nächsten Jahr wird das Rahmenprogramm eine Aufwertung erfahren.
                                                                 Thomas N.
2008 im Januar      Daheim,  daheme,  to hues

Beim diesjährigen original Düte Cup konnte der begehrte Wanderpokal nach endlosen neun Jahren wieder für die BSV Vitrine gewonnen werden. In einem echten Endspiel war der Gewinner der letzten zwei Jahre, der Piesberger SV, ein schwerer Gegner. Erst in den letzten 30 Sekunden gelang der Siegtreffer zum 3:2. Der Gewinn war zwingend notwendig. Auf Initiative von Rainer Dembler und Helmut Rademacher seit 1993 ausgespielt befand sich kein Platz mehr auf dem Wanderpokal um Gravuren anzubringen. Eine "Pokalverlängerung" durch Rainer Grosse-Schönepauck in diesem Jahr soll Abhilfe schaffen. Bei der Siegerehrung wies Präsident Rainer auf die vielen

Gemeinsamkeiten der A-Herren Kicker hin. Im Anschluss fand unter guter Beteiligung auch der Gastvereine aus Sutthausen,
Ohrbeck und Glane, die "dritte" Halbzeit statt, welche erst spät am Morgen bei Wolfgang endete. Danke an alle engagierten Helfer und Helferlein die unser Turnier erst möglich gemacht haben.
Im Bild die aktuelle Hallen A-Herren:
oben: Uwe Ossege, Markus König, Seppl Schürmeyer
mitte: Guido Honerkamp, Thomas Nienker, Martin Holtgreve
unten: Angar Hehemann, Marco Mentrup
Es fehlen: Roland Spreckelmeyer, Butten Mittelberg und Conny Dax
2007:Wie gewohnt im Januar, fand der original Dütecup für Oldies in Holzhausen statt.


Sechs Mannschaften aus Pye, Glane, Sutthausen und Ohrbeck wetteiferten um den beliebten Wanderpokal. Nach packenden, spannenden Spielen konnte sich der Piesberger SV zum dritten mal in Folge (!) den Pokal sichern. Dank der souveränen Leistung des Schiedsrichters Walter Borgmann verliefen alle Spiele äusserst Fair.
Erst spät nach dem T urnierende konnte der bestens aufgestellte Festausschuss der Alten Herren BSV die Halle verschliessen.
Hier die Abschlusstabelle:
1.  Piesberger SV          18:7      13 Pkt.
2.  BSV Holzhausen      12:4      10
3.  BSV III                     7:7        7
4.  RW Sutthausen        11:10      6
5.  SV Ohrbeck              9:17      4
6.  TuS Glane                  5:17      1
Das BSV-interne Duell zwischen der Alten Herren und der III.Ü32 endete mit 3:0 Toren.
Im Bild die aktuelle Hallenmannschaft der BSV Oldies.
Oben v.li.:  Achim Lauxtermann, Marcus Leberfinger, Thomas Nienker, Roland Spreckelmeyer, Martin Holtgrewe  Unten v.li.: Michael Schwarberg und Marco Mentrup
Nicht auf dem Bild: Andre Schulze, Christof Schwarberg und Uwe Ossege