01                                                Landesmeisterschaften der Leichtathleten in Hannover am 31.1. und 1.2.2009
Aufregung bei den Leichtathleten. Ein Tag vor den Landesmeisterschaften kam eine deprimierende  E-Mail “keine Startberechtigung“ für Malte Schrader!  Obwohl der Startpassantrag schon im November beantragt worden war. 
Wie sage ich es dem Athleten,  der sich viele Monate auf diesen Wettkampf vorbereitet hat.
 Nach vielen Telefonaten und E- Mails kam um 21 Uhr die erlösende Nachricht:  Malte kann doch starten!!

 Um an einem solchen Wettkampf teilnehmen zu können werden entsprechende Normen gefordert, die auf vorbereitende Wettkämpfe zu bestätigen sind.
So ging es am Samstagmorgen los. Malte hatte sich für die 1000m und 60m entschieden und die entsprechenden Qualis  vorab gelaufen.  Durch einen unglücklichen Zeitplan waren die 1000m zuerst zu laufen. Malte hatte sich in die Läufergruppe eingereiht und eine gute Position erreicht. Dann kam der Schweißausbruch beim Trainer: Malte startete durch und wähnte sich schon im Ziel hatte  sich aber leider verrechnet, denn es war noch eine Runde zu laufen.
Dieser Spurt rächte sich gewaltig und es zogen 4 Läufer an ihm vorbei. Doch der Lauf war für Malte mit einer Erfahrung und einer neuen Bestzeit von 2 Min 51 Spitzenklasse!! Was wäre wenn?


Dann kam eine Stunde später der 60m Lauf. Mit Blei in den Beinen und bei drei  Vorläufen erreichte Malte den Zwischenlauf mit dann nur noch 16 Teilnehmern. Den Endlauf verpasste er nur ganz knapp als Neunter. 
Als Fazit: Eine super tolle Leistung bei den ersten Landesmeisterschaften für Malte, der sich mental mit der Absage und dann doch wieder startberechtigt ganz schön plagen musste.
Die nächsten Landesmeisterschaften stehen schon auf dem Plan  und dann wollen wir mal sehen was noch geht.                                             Gudrun H.