03                                                     Wort des 1. Vorsitzenden 2. Halbserie 2008/-2     Okt. 2008

Eine spannende Saison mit schönen Erfolgen, aber auch mit bedauerlichen Rückschlägen liegt hinter uns.
Unser beliebtes BSV-Echo dokumen- tiert in dieser 29. Ausgabe Meisterschaften und Aufstiege in vielen unserer Sportangebote ausführlich.

Das es aber auch im Misserfolgsfall positive Nebeneffekte geben kann, zeigt unsere A-Jugend, die trotz des Abstiegs aus der Bezirksliga in die Kreisliga 3 junge ehrgeizige Fußballer in den Kader unserer 1. Herrenmannschaft hervorgebracht hat. Dieses kann auch ein Ansporn für junge Nachwuchskicker sein.
          Neben den sportlichen konnten wir auch im gesellschaftlichen einige „ Highlights“ setzen.

(Holzhauser Fußball-Sommermärchen im Rahmen unserer Sportwerbetage, Seniorenfahrt zum Emsflower,  1. Holzhauser City – Lauf, Monatswanderungen, Radwanderungen u. v. m.).

„Der BSV hat Tradition und pflegt sie!“.

 Dankenswerterweise haben sich wiedereinmal beim 1. Holzhauser Citylauf zahlreiche BSV er/ Innen und Helfer/Innen , auch aus anderen befreundeten Holzhauser Vereinen für unsere Vereinsziele eingesetzt und den zahlreichen Teilnehmern einen schönen angenehmen Rahmen in unseren Straßen geschaffen.

Leider haben wohl nicht alle BSV er / Innen gemerkt, dass es eine Veranstaltung für alle BSV er / Innen und Holzhauser Bürger sowie Sportler/Innen aus der Nachbarschaft handelte. Von dieser Veranstaltung profitiert die gesamte Vereinsfamilie. Es kann und darf daher nicht in unserem Sinne liegen, dass Freundschaftsspiele bzw. Trainingseinheiten zeitgleich angesetzt werden. So fehlt bei der Vereinsveranstaltung das eigene Läuferpotential aber auch das verfügbare Helferpotential, um mögliche Ausfälle kompensieren zu können. Es ist eine behördliche Auflage, an der Lauf- und Walkingstrecke Streckenposten in ausreichender Zahl vorzuhalten. – Schon jetzt weise ich darauf hin und bitte schon jetzt um Verständ- nis dafür, dass an dem Tag des2. Holzhauser Citylaufes in 2009 von Freundschaftsspielen abgesehen werden soll und der Trainingsbetrieb ausnahmsweise ausfallen soll.

Ein wichtiger Punkt der Vereinsarbeit ist die Gewinnung neuer BSV- Mitglieder in allen Abteilungen. Hier sind insbesondere die Trainer, Übungsleiter/innen, Betreuer, aber auch alle Vorstandsmitglieder, sowie alle BSVer/innen aufgerufen, unsere gute Vereinsarbeit den Holzhauser Bürgern, aber auch auswärtigen Vereinsfreunden/innen näher zu bringen.Wie ich bereits mehrfach ausgeführt habe, benötigen wir im BSV-Führungsgremium neue Ideen, neue Köpfe, die sich aus unseren zahlreichen Abteilungen herauskristallisieren sollten.

„Das Ehrenamt lebt“.

 

Die Unterstützung durch Sponsoren und Werbepartnern ist in der heutigen Zeit für aktive Vereinsarbeit von größter Bedeutung. Wir benötigen für einige neugebildete Mannschaften Trikots, für das BSV- Echo weitere Werbepartner, aber auch für unseren Sportplatz weitere Werbebanden. Über die mit uns und bei uns bestehenden Werbemöglichkeiten informieren wir interessierte Firmen/Einzelpersonen gerne im persönlichen Gespräch.
02                                                      Wort des 1. Vorsitzenden 1. Halbserie 2008/-1     Apr.2008
Wort Eures 1. Vorsitzenden
Mit großer Freude wird registriert, dass viele BSV-Mannschaften und -Abteilungen sich dank äußerst engagierter Trainer und Betreuer derzeit in Erfolgsspuren befinden. Die Hoffnung und Vorfreude auf Meistertitel und Aufstiege ist vielfach groß.
Zwischen dem Wettkampf- und Spielbetrieb wurden noch attraktive Veranstaltungen (z.B. Dütecup, Boxabend u. a.) organisiert, wo der BSV mit guten Ergebnissen im sportlichen Bereich glänzen konnte.

Bereits jetzt können wir auf bevorstehende hochinteressante Veranstaltungen wie die BSV-Sportwerbetage mit einem Traditionstreffen der
Pokalmannschaft von 1972 mit dem seinerzeitigen
 Gegner 1.FC Wolfsburg (Holzhauser Fußball-Sommermärchen am 21.06.2008) und dem 1.Holzhauser Citylauf (29.08.2008) vorausschauen, die Highlights für die BSV-Familie und die Ortsgemeinschaft werden sollen. Zu diesen Veranstaltungen ist ganz Holzhausen sowie alle BSV-Freunde herzlich eingeladen. Den Initiatoren „Ata“ Bensmann und Georg Rollfing mit den eigens von uns gebildeten Arbeitsstäben sei schon jetzt für ihre Initiative gedankt.

Der Bau unseres neuen Lagerraums für Sportgerätschaften verläuft etwas schleppend; wir hoffen hier auf gutes Frühlingswetter, damit wir der Freigabe zur Nutzung näher kommen können. Derzeit läuft durch die Stadt Georgsmarienhütte eine Teilrenovierung der Umkleidekabinen am Sportplatz. Dank der guten Zusammenarbeit mit unserer
Antoniusschule und den Holzhauser Ratsvertretern sind wir der Realisierung des lang angestrebten Kunstrasensportplatzes ein gutes Stück näher
 gekommen. Der Architekt bearbeitet nun die Pläne für den Schulsportplatz entsprechend den abgesprochenen Vorstellungen der Schule und des BSV.
Erfreulich ist, dass im BSV sowie in Holzhausen eine große Anzahl „befähigter Personen“ vorhanden ist, denen durchaus Positionen im Vorstand übertragen werden könnten. Bedauerlicherweise geht dieses mögliche Personal einen für sich selbst „bequemen Weg“. Dieses kann nicht im BSV-Interesse liegen. „Wir benötigen frisches Blut/Ideen für die zukünftige Vorstandsarbeit.“ – „Geht mal alle in Euch!“

Und nicht vergessen: Berücksichtigt unsere Werbepartner / Sponsoren / Gönner bei den täglichen Besorgungen!

Viel Spaß beim Schmökern des BSV-Echos Nr. 28.
Euer
Rainer Dembler
01                                                                                         Wort des 1. Vorsitzenden 2. Halbserie 2007/-2     Okt.2007
Eine angenehme Aufgabe des 1. Vorsitzenden ist die alljährliche öffentliche Ehrung der BSV-Meistersportler im Rahmen der Sportwerbetage.
Hier spürt auch der Vorstand durch die sportbegeisterten funkelnden Augen  junger, aber auch gereifter BSV er / Innen wie schön „Sport im Verein“ ist und wie angenehm dieser gestaltet sein kann.
Impressionen findet Ihr in diesem BSV-Echo Nr. 27 sowie unter BSV - Homepage: Veranstaltungen/Sportwerbetage.


Angenehme Athmosphäre genoss der Vorstand auch beim Wiedersehenstreffen der Fußballmeistermannschaft aus dem Jahre 1967, wo etliche Holzhauser Fußball-Helden und Größen aus meiner persönlichen Jugendzeit (Vorbilder) in gemütlicher Runde das traditionelle BSV-Lied mit Schifferklarvierbegleitung durch einen meiner Amtsvorgänger rauf und runtersangen.
So eine Wiedersehensfreude kann anderen Sportgenerationen als Vorbild für Nachahmungsprojekte dienen.
Ein ganz besonderes High-Light der 83-jährigen BSV-Vereinsgeschichte erfuhren wir am 08.06.2007 beim Landessportbund Niedersachsen in Hannover, wo wir auf Vorschlag des KSB Osnabrück-Land im Auftrage des Herrn Nieders. Ministerpräsidenten Christian Wulff durch Herrn Nieders. Innenminister Uwe Schünemann sowie LSB Präsidenten Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach und in Anwesenheit weiterer Sportfunktionäre für unsere breitgefächerte „vorbildliche Vereinsarbeit“ die sehr begehrte Niedersächsische Sportmedaille im würdigen Rahmen verliehen bekamen. Diese bronzene Medaille sowie die wertvolle Urkunde haben einen würdigen Platz im BSV-Vereinsheim gefunden. „Welche eine Ehre für den gesamten BSV!!!“. Dank gilt Allen, die aktiv, wenn auch z. T. unbewusst zu diesem phänomenalen Erfolg beigetragen haben.- In der Folgezeit lud uns die Stadt GM – Hütte zu einer eigens angesetzten Feierstunde mit Eintragung in das „Goldene Buch“ ein.
Bei allen diesen schönen Erfolgen möchten wir auch allen anderen Mannschaften und Abteilungen zum guten Abschneiden in der abgelaufenen Saison  beglückwünschen.
Selbst der Abstieg unserer A-Jugendmannschaft aus der spielstarken, ranghohen Bezirksoberliga ist kein Flop, haben die Jungs mit ihrem Trainer und den Betreuern doch immer zur Stange gehalten, was sich durch enormen Trainingseifer und zumeist couragierten Auftritten in den Punktspielen zeigte, wovon ich mich persönlich so einige Male begeistert überzeugen konnte.  Auch werden aus diesem Team einige junge Spieler in unsere Herren-Fußball-Leistungsteams aufrücken, was für unsere gute Jugendarbeit von Minis an spricht. Allen an dieser guten Jugendarbeit beteiligten Funktionsträgern ein besonderes Lob an dieser Stelle.
Gilt natürlich auch für alle anderen Sparten unseres breitgefächerten Sportangebotes.
Der Übergang von unserer bisherigen hauptamtlichen Übungsleiterin in der Gymnastik, die den Arbeitsvertrag bei uns aus eigenem Antrieb gekündigt hatte, zu der daraufhin von uns gewonnenen neuen Übungsleiterin, Anja Sieker, ist aus Vereinssicht gelungen und geglückt, haben doch alle Gruppen (Gymnastik, Turn- und Tanzgruppen) sowie von ihr jetzt mittrainierte Leichtathletikabteilung weiteren Zulauf erhalten. Anja ist im Übrigen eine „echte Holzhausenerin“.
Bedenklich stimmt uns das Verhalten einer unbekannten Anruferin, die unsere neue
Übungsleiterin mehrfachst unflätig anrief. Hier hoffen wir auch im Interesse Ihrer Familie nun, auch aufgrund der guten Arbeit unserer Übungsleiterin Ruhe zu finden.

Auf der Jahreshauptversammlung 2007 wurde eine unumgängliche, aber angemessene Anpassung der Beiträge zum 01.01.2008 beschlossen, was hiermit noch einmal in das Gedächtnis gerufen werden soll.

In meiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender habe ich in der JHV mitgeteilt, im Jahre 2009 nach dann 18 Jahren an vorderster Stelle in der Vereinsarbeit nicht wieder zu kandidieren. Um die notwendigen Vorbereitungen hierfür zu treffen, haben wir eine „Findungsgruppe 1. Vorsitzender 2009“ unter Leitung unseres Ehrenratsvorsitzenden Johannes Frommeyer gebildet. Dieser hat verschiedene, unseren Vorstellungen entsprechende Kandidaten / innen zu einem Kennenlern-Gespräch eingeladen. Es gilt weiter zu bedenken, dass auch für andere Vorstandspositionen personelle Verjüngungspotentiale gesucht und aufgebaut werden müssen. Die derzeitigen Amtsinhaber können ihnen in langjährigen Arbeiten gesammelten Erfahrungsschatz jetzt weiter transferieren und somit die Zukunft des Vereins mit absichern.
Unser allseits im BSV und in den Holzhauser Familien beliebtes BSV-Echo sowie die BSV-Homepage leben von der Mitarbeit aller Abteilungen, Mannschaften, Gruppen, um die gewünschte vielseitigen Exklusivität präsentieren zu können.
Berichte und Fotos sind willkommen. Wir wollen und können auch aus rechtlichen Gründen aber nicht Berichte mit Werbung für privat betriebene Homepages, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben, vollständig übernehmen. Entsprechend ist es unser gutes Recht, sogar unsere Pflicht, entsprechende Passagen auszuschneiden.
Dieses sollten alle Betroffene/Initiatoren respektieren.
Andererseits brauchen Abteilungen / Mannschaften ohne Berichtvorlage nach Erscheinen des beliebten BSV-Echo nicht argumentieren „über uns“ steht nichts drin!
- Bitte selbst an die Nase fassen. – Unser Beauftragter für das BSV-Echo arbeitet, wie wir alle, im Vorstand ehrenamtlich für unsere gemeinsame Sache. Er ist und soll kein „rasender Reporter“ sein und wird es auch nicht werden. Im Einzelfall ist er, wie auch einige andere bekannte Personen unserer „BSV - Familie“ bereit, Hilfestellung (Fotos machen u. a.) zu geben. Äußerst positive Signale liegen uns aus politischen Gesprächen seitens der Stadt

Georgsmarienhütte vor, wonach wir gute Aussichten auf die Schaffung eines Kunstrasensportplatzes in Holzhausen in absehbarer Zeit haben. Dadurch erhalten wir hoffentlich den langersehnten, weitgehend wetterunabhängig  bespielbaren Platz im Ort, wodurch das erkältungsfördernde Pendeln zu entfernt gelegenen Sportflächen entfällt und das Umkleiden im sportstättennahen Umkleidekabinen ermöglicht wird.
Daneben erscheinen im Einzelfall u. U. freiwerdende Sporthallenkapazitäten für andere Bedarfe für uns nutzbar werden zu können, wovon wir uns einen weiteren Aufschwung erhoffen. Etwas ausprägbarer erscheint uns die Solidariät unter der einzelnen Abteilungs-/ und Mannschaftsteilen im Abteilungsübergangs. So könnten sich z.B. Fußballer/Tischtennisspieler/Boxer/Bogensportler/ Wanderer/Leichtathleten/Gymnasten und Tänzer/Wanderer gegenseitig bei ihren wechselweisen Veranstaltungen durch Besuche und Anfeuerungen unterstützen, zumal wir alle BSV er sind und von den erzielten Erlösen aus Verkäufen durch unseren, sich voll für uns alle einsetzenden Festausschussmitarbeiter/innen profitieren.
Dankenswerterweise lebt unser FA „Wir sind für alle BSVer/innen da“ vor.
Respekt für die gute Arbeit und die löblichen nachahmenswerten Ansätze. Herzlich begrüßen möchten wir an dieser Stelle alle Neulinge in der großen BSV-Sportfamilie und diesen allgemein eine schöne und erfolgreiche Zeit bei uns und mit uns zu haben. Wir hoffen, dass der eine oder andere Neuzugang zur Steigerung unseres Leistungsniveaus in der gewählten Sportart beitragen wird.
Übrigens: Alle unsere Sportangebote können von unseren Mitgliedern ohne Aufpreis genutzt werden.
Loben möchten wir hier auch die Garde unserer Jung-Schiedsrichter, die eifrig und umsichtig ihre zugeteilten Spiele abwickeln. Besonders erwähnenswert ist das couragierte Auftreten eines dieser Jung-Schiri beim Gastspiel des Borussia Dortmund-Regionaliga-Mannschaft, als er vor großer Kulisse einen Fehler seines leitenden Schiedsrichter korrigierte.

Wir wünschen Euch allen viel Spaß und Freude bei der Lektüre unserer
Ausgabe Nr. 27 des BSV-Echos und eine erfolgreiche Saison 2007/2008.
Und nicht vergessen, Werbepartner BSV-Echo, auf den Banden-, Trikots und Anschlagkasten unterstützen den BSV durch Ihr Engagement. Darum sollten auch wir diese bei unseren Geschäften und Besorgungen des täglichen Lebens in unsere Planungen und Überlegungen mit einbeziehen. Wie heißt es doch so schön?
„Eine Hand wäscht ...“
Bis demnächst                    Euer Rainer Dembler
                                         1.    Vorsitzender

Eine notwendige, moderate Beitragsanpassung zum 01.01.2008 wurde mehrheitlich beschlossen. ( Siehe Aushänge in den BSV-Anschlagkästen und in der BSV-Homepage: www.bsv-holzhausen-1924.de )